Publikationen

Flyer des Neuen Königsteiner Kreises

Flyer Königsteiner Kreis Titel

Flyer "Neuer Königsteiner Kreis"

erschienen im Oktober 2019

Buch- und Broschüren-Publikationen

European_Union

Michael F. Feldkamp: März 1949, Königstein: Eine Konferenz für das Grundgesetz. Erschienen in der Reihe „Königstein. Im Zentrum der Länder“ (I)

Herausgegeben von Sara Anil und Christoph Schlott. ISBN 978-3-944213-22-4 – Sotfcover – Buch - € 24,80, 2019, 192 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 21x29,7 cm. chronicon, Königstein. Der Historiker des Deutschen Bundestages Michael Feldkamp, Experte für die Geschichte des Parlamentarischen Rates, schildert eindrücklich die Bedeutung der Ministerpräsidentenkonferenz am 24. März 1949 im „Haus der Länder“ Königstein und ihre Rolle für das Gelingen der Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

European_Union

Maximilian Sterkel: Das „Haus der Länder“ in der Villa Rothschild. Erschienen in der Reihe „Königstein. Im Zentrum der Länder“ (II)

Herausgegeben von Rudolf Krönke und Christoph Schlott. ISBN 978-3-944213-23-1 – Softcover – Buch - € 24,80, 2019, 154 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 21x29,7 cm. chronicon, Königstein. Der Frankfurter Historiker Maximilian Sterkel schildert aufgrund umfangreicher eigener Recherchen zum ersten Mal die Geschichte des „Hauses der Länder“ in der Königsteiner Villa Rothschild samt seiner Rezeption bis heute. Mit Beiträgen von Simona Krüger und Christoph Schlott.

Titel Wille zur Demokratie 150dpi

Benedikt Erenz, Andreas Molitor, Christoph Schlott: Der Wille zur Demokratie. Mainz, Königstein und die deutsch-französische Demokratiegeschichte.

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-24-8 - Hardcover - Buch - € 12,80, 2021, 138 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 14 x 21 cm. chronicon, Limburg. Die ZEIT-Autoren Benedikt Erenz und Andreas Molitor beleuchten den Stellenwert der Demokratiegeschichte in Deutschland und die historische Bedeutung der "Mainzer Republik", Autor Christoph Schlott schlägt den Bogen zur Demokratiegeschichte Königsteins.

Titel Herrenchiemsee 150dpi

Faksimile - Verfassungsausschuss 1948: Bericht. Ein Dokument der Gründung der Bundesrepublik Deutschland

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis. ISBN 978-3-944213-26-2 - Hardcover - Buch - € 19,80, 2021, 100 Seiten, 21x29.7 cm. chronicon, Limburg. Der "Verfassungskonvent" von Herrenchiemsee im August 1948 formulierte einen umfassenden Bericht zum späteren Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. In der Reihe "Dokumente deutscher Demokratiegeschichte" legt der Königsteiner Kreis zum ersten Mal ein Faksimile des "Bericht über den Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee vom 10.-23. August 1948" vor.

Titel GG Selbert 150dpi

Faksimile - Elisabeth Selbert: Drucksache Grundgesetz 9. Mai.

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis. ISBN 978-3-944213-25-5 - Hardcover - Buch - € 14,80, 2021, 58 Seiten, 21x29.7 cm. chronicon, Limburg. Elisabeh Selbert, Mitglied des "Parlamentarischen Rates" und hauptverantwortlich für Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes (Gleichberechtigung), erhielt am 9. Mai 1949 die Drucksache "Grundgesetz" des am Abend zuvor beschlossenen Grundgesetzes der Bundesrepubik Deutschland. Dieser schlichte Arbeitsdruck mit ihren stenografischen Anmerkungen wird hier als Faksimile vorgelegt, kommentiert von Kerstin Wolff und Michael F. Feldkamp. Das Original wird im Archiv der deutschen Frauenbewegung, Forschungsinstitut & Dokumentationszentrum in Kassel verwahrt. Erschienen in der Reihe "Dokumente deutscher Demokratiegeschichte".

Festung Königstein Blau

Der Philosoph auf der Festung

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-28-6 - Hardcover-Buch - € 24,80, 2021, 452 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 14 x 21 cm. chronicon, Limburg. Die Autoren Hermann Häring, Jörg Schweigard und Christoph Schlott schildern das Schicksal des Frühdemokraten und Moraltheologen Felix Anton Blau auf der Festung Königstein als "Staatsgefangener Nr. 1" im Gefängnis der ersten Demokraten 1793-95: Eine Einführung in die Geschichte der Mainzer Republik, eine Übersicht über die Biografie Blaus und ein Bericht zu Details zum Gefängnis auf der Festung Königstein werden ergänzt um das kommentierte Faksimile Felix Anton Blaus "Über die moralische Bildung des Menschen".

Titel 8.April 1793, für Internet

8. April 1793 - Der Marsch der ersten Demokraten

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-30-9 - Hardcover-Buch - € 19,80, 2021, 194 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 14 x 21 cm. chronicon, Limburg. Autor Christoph Schlott hat zum so genannten "Marsch der ersten Demokraten" am 8. April 1793 von der Hauptwache Frankfurt zur Festung Königstein alle zeitgenössischen Quellen und Zeitungsberichte zusammengetragen, die Route des Marsches rekonstruiert und schildert die historischen Hintergründe des Frühjahrs 1793 in der Region Rhein-Main. Er setzt damit dem ersten Gewaltmarsch politischer Gefangener in Deutschland ein Denkmal.

Titel Krieg, für Internet

Krieg! Aus der Zeitung 1792/93: Mainz, Frankfurt, Königstein und Rhein-Main

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-31-6 - Hardcover-Buch - € 59,80, 2021, 384 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 29,7 x 21 cm. chronicon, Limburg. Autor Christoph Schlott hat alle Nachrichten aus zwei führenden Zeitungen aus Frankfurt und Augsburg zwischen Oktober 1792 und August 1793 ediert und präsentiert damit ein Tagebuch des Ersten Koalitionskrieges und des Untergangs der "Mainzer Republik" im Rhein-Main-Gebiet. In seiner Einleitung beschreibt er die historischen Hintergründe und die Geografie der Region und analysiert die Berichterstattung der damaligen Redakteure: "Zeitungsmeldungen sind die erste Rohfassung der Geschichte" (Kay Graham, New York Times). Dieses Zitat des 20. Jahrhunderts entfaltet hier seine Gültigkeit auch für die damaligen Ereignisse: Hunderte meist farbige Abbildungen illustrieren die Berichterstattung.

Festungsruine Königstein

Festungsruine Königstein. Burg - Schloss - Festung - Ruine

Herausgegeben von Rudolf Krönke und Christoph Schlott. Erschienen in der Reihe ‚Festung Königstein – Ort europäischer Demokratiegeschichte‘, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Hardcover, Foliant im Format 29 x 42 Zentimeter. 306 Seiten mit mehreren hundert durchgängig vierfarbigen Abbildungen. ISBN 798-3-944213-32-0, EURO 119,80. Chronicon, Limburg.
Autor Christoph Schlott stellt die gesamte Geschichte der Festungsruine Königstein anhand einiger hundert, größtenteils unbekannter historischer und aktueller Abbildungen und Fotografien dar. Ein Schwerpunkt dieses Folianten ist die Zeit des politischen Gefängnisses zwischen den Jahren 1793 und 1795, ein anderer Schwerpunkt eine erste Auswahl digital erstellter Rekonstruktionsbilder zur Festung im Jahr 1795. Es ist der erste Bildfoliant zur Geschichte der Festungsruine Königstein überhaupt.

Festungsruine Königstein

Festungsruine Königstein. Burg - Schloss - Festung - Ruine

Herausgegeben von Rudolf Krönke und Christoph Schlott. Erschienen in der Reihe ‚Festung Königstein – Ort europäischer Demokratiegeschichte‘, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Hardcover, Verkleinerung des Folianten auf das Format 29,7 x 21 Zentimeter. 306 Seiten mit mehreren hundert durchgängig vierfarbigen Abbildungen. ISBN 798-3-944213-32-3, EURO 49,80. Chronicon, Limburg.
Autor Christoph Schlott stellt die gesamte Geschichte der Festungsruine Königstein anhand einiger hundert, größtenteils unbekannter historischer und aktueller Abbildungen und Fotografien dar. Ein Schwerpunkt dieses Bildbandes ist die Zeit des politischen Gefängnisses zwischen den Jahren 1793 und 1795, ein anderer Schwerpunkt eine erste Auswahl digital erstellter Rekonstruktionsbilder zur Festung im Jahr 1795. Es ist der erste Bildband zur Geschichte der Festungsruine Königstein überhaupt.

Die Mainzer Klubisten zu Königstein

Die Mainzer Klubbisten zu Königstein - ein kommentiertes Schauspiel aus dem Jahr 1793 - Faksimile

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-35-4 - Hardcover-Buch - € 14,80, 2021, 132 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 14 x 21 cm. chronicon, Limburg. Autor Christoph Schlott ordnet das einzige in Deutschland zu politischen Gefangenen erschienene "Schauspiel" in seinem Kommentar in die Demokratiegeschichte Deutschlands ein: Detailliert beleuchtet er die historischen Hintergründe und die Struktur des Schauspiels. Das Schauspiel selbst wird mit seinen 36 Seiten als Faksimile abgebildet.

Titel 21x21 deutsch

Festungsruine Königstein - Ort europäischer Demokratiegeschichte

Herausgegeben von: Ellengard Jung, Rudolf Krönke, im Auftrag von: Neuer Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-37-8. Text Christoph Schlott. Bild-Text-Band im Format 21 x 21 cm, Hardcover, zur Geschichte der Festungsruine Königstein mit dem Schwerpunkt "Gefängnis der ersten Demokraten". 140 Seiten. 19,80 Euro. Chronicon-Verlag Limburg

Titel 21x21 englisch

Ruins of the Koenigstein Fortress - Site of European Democratic History

Herausgegeben von: Ellengard Jung, Rudolf Krönke, im Auftrag von: Neuer Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-38-5. Text Christoph Schlott. Bild-Text-Band im Format 21 x 21 cm, Hardcover, zur Geschichte der Festungsruine Königstein mit dem Schwerpunkt "Gefängnis der ersten Demokraten". 140 Seiten. 19,80 Euro. Chronicon-Verlag Limburg

Titel 21x21 französisch

Ruine de la forteresse de Königstein - Lieu de l'histoire de la démocratie européenne

Herausgegeben von: Ellengard Jung, Rudolf Krönke, im Auftrag von: Neuer Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-39-2. Text Christoph Schlott. Bild-Text-Band im Format 21 x 21 cm, Hardcover, zur Geschichte der Festungsruine Königstein mit dem Schwerpunkt "Gefängnis der ersten Demokraten". 140 Seiten. 19,80 Euro. Chronicon-Verlag Limburg

Titel Foliant Quellen

Festung Königstein. Aus der Wohnung des Schreckens. Verhöre, Protokolle, Briefe, Berichte, politische Schriften

Herausgegeben von Sara Anil und Christoph Schlott, ISBN 978-3-944213-40-8. Foliant im Format DIN A3 mit 374 Seiten; zeitgenössische Quellen aus verschiedenen öffentlichen Archiven und der zeitgenössischen Literatur zum Gefängnis der ersten Demokraten auf der Festung 1793-95. Euro 139,80

Titel Führer Demokraten A5, für Internet

Festung Königstein: Ort europäischer Demokratiegeschichte. Ein Führer durch das Gefängnis der ersten Demokraten Deutschlands

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". Softcover-Buch - 2021, ca. 150 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 14 x 21 cm. chronicon, Königstein. Autor Christoph Schlott bietet allen Besuchern der Festungsruine Königstein eine Führung durch die Festung aus zwei Perspektiven an: Durch die Ruine heute und einen Rundgang zurückversetzt ins Jahr 1795. Zusammen mit dem Grafikdesigner Ralf Meier hat er zum ersten Mal in der Erforschung der Festungsruine überhaupt aufgrund zeitgenössischer Pläne und heutiger Baubefunde zahlreiche Rekonstruktionen der Festung eingefügt.

Titel Gefängnis, für Internet

Festung Königstein: Das Gefängnis der ersten Demokraten

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". Hardcover-Buch- 2021, ca. 320 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 21 x 29.7 cm. chronicon, Königstein. Die HistorikerInnen Sara Anil und Christoph Schlott präsentieren in diesem umfassenden Sachbuch alle zeitgenössischen gedruckten Quellen und eine Auswahl zeitgenössischer Primärquellen aus verschiedenen Archiven; sie zeichnen damit die Geschichte des politischen Gefängnisses auf der Festung Königstein zwischen April 1793 und September 1795 nach. Verhörprotokolle, Beschwerden, private Briefe, Gesundheitsberichte... Es ist eine umfassende Gesamtdarstellung des ersten großen politischen Gefängnisses in Deutschland zur Zeit der französischen Revolution: Das Hauptgefängnis der ersten Demokraten der "Mainzer Republik".

Titeil Buch Gefängnis Bilder

Bilder aus dem Gefängnis der ersten Demokraten

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes „Festung Königstein – Ort europäischer Demokratiegeschichte“. ISBN 978-3-944213-44-6 – Hardcover-Buch – EURO 16,80, 2022, 124 Seiten, zahlreiche, meist farbige Abbildungen, DIN A4. chronicon, Limburg. Autor Christoph Schlott begründet in einer umfassenden Einleitung aus den aktuellen Forschungsergebnissen heraus die Tatsache, dass die Festungsruine Königstein ein "Ort europäischer Demokratiegeschichte" ist. Der Bildteil des Buches präsentiert - umfangreich kommentiert - die wichtigsten Dokumente, Rekonstruktionen und Ansichten der Festung in großformatigen Bildern. Das Buch enthält außerdem eine Reihe von QR-Codes, mit deren Hilfe die Leser kostenfrei Einsicht in 12 weitere Bücher zum Thema erhalten sowie Zugang zu virtuellen Führungen durch die Festungsruine und verschiedene Podcasts.

cv Buch Freyheitssöhne Titel 150dpi

Königstein bildet eifrig Freyheitssöhne

Zeitzeugen berichten aus dem ‚Gefängnis der ersten Demokraten‘. Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes „Festung Königstein – Ort europäischer Demokratiegeschichte“. ISBN 978-3-944213-36-1 – Hardcover-Buch, 17 x 24 cm – EURO 16,80. 2021, 102 Seiten, chronicon Limburg. Zusammengestellt und kommentiert von Christoph Schlott. – Aus der Zeit des politischen Gefängnisses zwischen April 1793 und September 1795 sind zahlreiche Briefe, Bittschriften, Berichte erhalten. Eine Auswahl ermöglicht einen ersten Eindruck von den Zuständen auf der Festung Königstein und der Stimmung rund um das Gefängnis. Sie demonstriert auch deutlich, dass ein politisches Gefängnis keineswegs nur ein Ort der ‚stillen Repression‘ war bzw. ist.

Titelbild Der Besuch 150dpi

Der Besuch. Eine historische Miniatur

Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes "Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte". ISBN 978-3-944213-42-2 - Softcover-Buch - € 6,80. 2022, 48 Seiten, 11,5 x 18 cm, chronicon Limburg. Das "Gefängnis der ersten Demokraten" macht die Festungsruine Königstein zu einem "Ort europäischer Demokratiegeschichte". Vom 8. April 1793 bis zum 21. September 1795 saßen hier etwa 250 politische Gefangene wegen ihrer tatsächlichen oder angeblichen aktiven Beteiligung an der "Mainzer Republik" in Haft. Sie zählen damit zu den ersten politischen Gefangenen der deutschen Demokratiegeschichte. Eine der prominentesten Persönlichkeiten war der Philosoph und Hochschul-Professor Felix Anton Blau. Um ihn dreht sich die fiktive Geschichte "Der Besuch", die als Erzählung im Stil einer "historischen Miniatur" angelegt ist.

Titel Glorr Kapitul 150dpi Internet_final

Die glorreiche Kapitulation. Eine historische Miniatur

Die glorreiche Kapitulation. Eine historische Miniatur. Herausgegeben vom Neuen Königsteiner Kreis im Rahmen des Projektes „Festung Königstein – Ort europäischer Demokratiegeschichte“. ISBN 978-3-944213-43-9 – Softcover-Buch – EURO 6,80. 2022, 52 Seiten, 11,5 x 18 cm, chronicon Limburg. – Die Festung Königstein war zwischen Oktober 1792 und März 1793 von der französischen Revolutionsarmee besetzt, wurde beschossen und belagert. Nahe an den historischen Fakten wird in dieser historischen Miniatur das Schicksal der Franzosen und damit eine wichtige Etappe der Königsteiner Stadt- und Festungsgeschichte im Rahmen einer freien Erzählung beschrieben. – In gewissem Sinn zählt auch diese Episode zum ‚Ort europäischer Demokratiegeschichte‘ Festung Königstein.

Im Vorfeld der Namensänderung zum "Neuen Königsteiner Kreis" erschienen:

Sonderzeitung „Königstein Demokratie“ Ausgabe 1

Titel Foliant Festung

Krönke/Schlott: Festung Königstein. Ort europäischer Demokratiegeschichte

ISBN 978-3-944213-19-4 - EURO 119,80 2017, Hardcover, Format 30x42 cm, vierfarbig. 350 Seiten mit mehr als 380 meist farbigen Abbildungen, chronicon, Königstein. Dieser Foliant entstand als Gemeinschaftsarbeit der beiden Autoren Rudolf Krönke und Christoph Schlott, wird von den zwei Vereinen Verein für Heimatkunde e.V. Königstein und Terra Incognita e.V. gemeinsam herausgegeben und befasst sich aufgrund umfassender zeitgenössischer Quellen und mit neuen Texten mit dem Schicksal der Festung Königstein vornehmlich in den Jahren 1792 bis 1795. Gefördert von der Hessischen Staatskanzlei ist dies die ausführlichste Publikation bisher im Rahmen des Projektes „Festung Königstein, Ort europäischer Demokratiegeschichte“. Sie präsentiert zahlreiche neue Bilder, aufwändig extra erstellt im Studio, im Museum und vor Ort, und fasst den aktuellen Forschungsstand um das "Gefängnis der ersten Demokraten" zusammen. 

Titel Festung Frauen

Kleßmann/Schlott: Festung Königstein. Die Frauen der Demokraten in Festungshaft. Ein Sammelband. 

Eckard Kleßmann und Christoph Schlott; Faksimile von 1793. ISBN 978-3-944213-13-2 - Softcover - Buch - € 12,80 2017, 144 Seiten, zahlreiche meist farbige Abbildungen, 14,8 x 21 cm, gebunden. chronicon, Königstein. Als vierte Schrift zum Projekt "Festung Königstein - Ort europäischer Demokratiegeschichte" ist dieser insgesamt 144 Seiten umfassende Band erschienen. Darin beschreibt Eckard Kleßmann das Schicksal prominenter Frauen im Umfeld der "Mainzer Republik" 1793, von denen einige schließlich als politische Geiseln auf der Festung Königstein landeten. Christoph Schlott erläutert das Faksimile eines zeitgenössischen Theaterstückes, das die Biographien dieser Frauen verunglimpft.

Titel Blau

Blau/Häring/Schlott: Festung Königstein. Felix Anton Blau: Über die moralische Bildung des Menschen. Das Buch eines politischen Gefangenen.

Faksimile mit Erläuterungen von Hermann Häring und Christoph Schlott. ISBN 978-3-944213-12-5 - Softcover - Buch - € 24,80  2016, 420 Seiten mit mehr als 60 meist farbigen Abbildungen, 14,8 x 21 cm, gebunden. chronicon, Königstein.   Felix Anton Blau, Aktivist der "Republik des Rheinisch-Deutschen Nationalkonvents", Theologieprofessor an der Universität des Mainzer Kurfürsten und vermutlich porminentester politischer Gefangener auf der Festung Königstein zwischen April 1793 und Januar 1795, schrieb während seiner Festungshaft eine solide, wegweisende philosophische Abhandlung, deren Inhalt zugleich damals wie heute sehr politisch ist: "Über die moralische Bildung des Menschen". In direkter kreativer Auseinandersetzung mit Immanuel Kant entwirft er ein Bild des wünschbaren Beziehungsgeflechts von "Moral - Religion - Politik - Erziehung". Die Bedeutung dieser Schrift heute liegt vor allem in dem Umstand, dass einer der gemäßigten demokratischen Vertreter der "Republik des Rheinisch-Deutschen Nationalkonvents" in Mainz sich unter diesen Lebensumständen zu einem solchen Werk aufraffte und weit in de Zukunft auch des Verhältnisses von Staat und Religion, hier: katholischer Kirche blickte. Aber allein die Wiederauflage dieses Werkes von Blau ist überraschend: Trotz seiner Drucklegung 1795 ist es praktisch in Vergessenheit geraten und wir hier nun, kurz kommentier von Prof.Dr. Hermann Häring, Tübingen, und historisch erläutert von Christoph Schlott, nach 221 Jahren wieder bekanntgemacht.

12 - Main frame

Morgenstern/Schlott: Malerische Wanderung auf den Altkönig und einen Theil der umliegenden Gegend im Sommer 1802

Frankfurt am Main 1803 Faksimile mit Erläuterungen von Christoph Schlott. ISBN 978-3-944213-14-9 – Softcover – Buch – € 19,80. 2016, 104 Seiten mit mehr als 60 meist farbigen Abbildungen, davon 36 Seiten Faksimile, 29,7 x 21 cm, gebunden. chronicon, Königstein. Morgensterns „Malerische Wanderung …“ beschreibt die Landschaft zwischen Frankfurt und Taunus im Jahr 1802, also wenige Jahre nach den militärischen Ereignissen rund um die Revolutionskriege im Rhein-Main-Gebiet, unter denen vor allem Mainz, Kostheim und Königstein zu leiden hatten. Es ist quasi der „erste Wanderführer“ durch einen Teil des Taunus am Beginn der deutschen Romantik verfasst. Autor Christoph Schlott hat sich der Mühe unterzogen, die gesamte Route an prägnanten Stellen heute zu fotografieren und mit der Route damals zu vergleichen. Zudem kommentiert er einzelne Ausführungen Morgensterns, gibt einen kurzen Überblick über die Landschaft damals, die politische Lage und die Biographie des Autors.

Titel Festung Königstein

Liebeskind/Schlott: Festung Königstein. Das Gefängnis der ersten Demokraten

Aus einem Bericht des Jahres 1795 von Johann Heinrich Liebeskind. Ergänzungen von Christoph Schlott ISBN 978-3-944213-11-8 - Softcover - Buch - € 24,80. 2016, 346 Seiten mit mehr als 80 meist farbigen Abbildungen, 14,8 x 21 cm, gebunden. chronicon, Königstein. Die Festung Königstein spielte nicht nur eine herausgehobene militärische Rolle in den Kriegen zwischen der revolutionären französischen Republik und den deutschen Monarchien zwischen 1792 und 1796, sondern fungierte zugleich als Gefängnis für politische Gefangene, die sich im Jahr 1793 für die Errichtung einer ersten Demokratie auf deutschem Boden eingesetzt hatten. Aufgrund persönlicher Verstrickungen berichtet Johann Heinrich Liebeskind über dieses Staatsgefängnis und seine Insassen und dokumentiert damit aus der Sicht eines Zeitgenossen "das Gefängnis der ersten Demokraten" Deutschlands. Versehen mit einer umfangreichen Einleitung des Historikers Christoph Schlott bildet dieses Reprint also die historische Grundlage für eine Neubewertung der Bedeutung der Festung Königstein im Taunus.  

Titel Infobroschüre Proejekt Festung

Projektbroschüre „Festung Königstein – Ort europäischer Demokratiegeschichte

DINA4 quer, 24 Seiten, vierfarbig; keine ISBN, Verteil-Broschüre, 2018.

Sonderzeitung 8. Dezember 2017

Sonderzeitung "225 Jahre Bombardierung der Stadt Königstein

Zeitung im Berliner Format, 4 Seiten, 4-farbig, keine ISBN, Verteil-Zeitung, 2017

Sonderzeitung Ausgabe 1

Sonderzeitung „Königstein-Demokratie“, Ausgabe 1 (9. März 2018)

Zeitung im Berliner Format, 20 Seiten, vierfarbig; keine ISBN, Verteil-Zeitung, 2018

Sonderzeitung Ausgabe 2

Sonderzeitung „Königstein-Demokratie“, Ausgabe 2 (18. März 2018)

Zeitung im Berliner Format, 24 Seiten, vierfarbig; keine ISBN, Verteil-Zeitung, 2018


Aus früheren Zeiten

Revolution 1848

Revolution 1848

150 Jahre Paulskirche

Hessen wird 50

Hessen wird 50

Eine Illustrierte zu Zeitgeist und Geschichte

Albert Lorzing - Ein Komponist für die Demokratie

Ein Komponist für die Demokratie

Große Soiree: 200 Jahre Albert Lortzing in der Frankfurter Paulskirche zum Tag der Deutschen Einheit 2001

Frankfurter Neue Freiheits-Zeitung

Frankfurter Neue Freiheits-Zeitung

150 Jahre Frankfurter Paulskirche

Menü schließen