Die Demokratiegeschichte Deutschlands …

… ist zwar wissenschaftlich erforscht, aber pädagogisch und politisch viel zu wenig öffentlich und kaum Allgemeingut.

Dem Aufruf von Bundespräsident Gustav Heinemann im Jahr 1970, verstärkt durch die Reden von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 2018, dies vor allem auf lokaler bzw. kommunaler Ebene zu gestalten, sind bisher nur wenige Museen, Stiftungen, Institutionen und Kommunen gefolgt.

Deshalb haben sich die Wissenschaftler, Journalisten und Publizisten des „Königsteiner Kreises“ 2019 entschlossen, aktiv auf „Orte der nationalen Demokratiegeschichte“ zuzugehen und Konzepte zur öffentlichen Präsentation im kulturellen wie politischen Kontext anzubieten und vorzulegen.

Dies geschieht im Rahmen unseres Projektbüros „Königsteiner Kreis“.

Unsere nationale Demokratiegeschichte ist ein positives Element der lokalen, regionalen und auch nationalen Identitätsfindung und verdient eine viel stärkere Beachtung und Gestaltung.

Menü schließen